Freitag, 21. August 2015

neuer Blog seit 2015!

Ich möchte mich bei allen Lesern entschuldigen, so konnte ich seit März 2013 nicht mehr auf diesen Blog zugreifen, neue Posts schreiben und veröffentlichen. 
Aus diesem Grund begann ich meinen neuen Blog
 
mein Blog ab 2015
unter diesem Titel zu schreiben und lade alle ganz herzlich dazu ein, mir weiterhin zu folgen! Immer noch werden Farbthemen, Trendfarben, Fragen zur Innenarchitektur und Dekoration, aber auch Themen aus der Architektur und meinen Feng Shui Beratungen aufgegriffen. Also - bis bald auf dem Blog "leben - RAUM - Farben", ich freue mich.

Mittwoch, 3. April 2013

Weiss = eine unbunte Farbe

Draussen liegt immer noch Schnee, es ist kalt und weiss!
So starten wir also in dieser Nach-Osterwoche   
mit der Farbe Weiss!



Weiss wirkt:
hell, oben, leicht, unbeschwert, festlich, frisch, leer, einsam, leise, salzig, verfeinert, substanzlos, seriös, rein, klar,  futuristisch, aufrichtig, frei, neutral, festlich, aber auch nüchtern und kalt

Weiss im Wohnbereich


Wir finden die Farbtonbezeichnung Weiss 
in vielen Nahrungsmitteln = Zucker, Mehl, Kokos, ...
in Tiernamen = meist "weisse" Opfertiere (Lamm, Schaf); 
in Blumen = Lilie
und in Vornamen = Bianca.

Weiss ist für uns die
Farbe der Vollkommenheit – Göttliche, Wahrheit, Frieden; 
Farbe der Reinheit – Unschuld; 
„Nichtfarbe“ – leer und eine 
ästhetische Farbe, die das Funktionale, Sachliche und Klassische ausdrückt.

Weiss begegnet uns überall: mindestens 98% aller Mietwohnungen müssen Weiss gemalert und gestrichen an den Nachmieter übergeben werden. 
Oft sind Galerien und moderne Ausstellungsräume Weiss gemalert, da sie ja die moderne Kunst neutral "begleiten" sollen.


Weisse Wände und Leere in Ausstellungsräumen - nur die Exponate wirken
 
Unser sichtbares Licht ist neutral-Weiss und umfasst damit alle für den Menschen sichtbaren Wellenlängen = 380- 780 nm.
Die Computerfarbe Weiss wird mit RGB 255-255-255 angegeben.
Weisse Körper und Oberflächen reflektieren alle elektromagnetischen Wellen und wirken dadurch für uns "weiss" = "Leer"!



Atlasweiss, Bleiweiss, Diamantweiss, Eiweiss, Emailweiss, Reinweiss, Farblos, Gipsweiss, Clownweiss, Isabellweiss, Käseweiss, Perlweiss, Deckweiss, Papierweiss, Perlmuttweiss, Albinoweiss, Birkenweiss, Wollweiss, Schneeweiss, Schwanenweiss, Wachsweiss, Titanweiss, Mehlweiss, Zinkweiss, Zahnweiss, Kreideweiss, Porzellanweiss, Talgweiss


Farblose Edelsteine = Hambergit, Phenakit, Albit, Goshenit, Beryllonit, Bergkristall, Petalit, Datolith, Achroit, Diamant, Mondstein, Saphir, Zirkon, Dolomit …

Das Weisse Aura Soma- Pomander steht für Neubeginn und Klarheit. Es wird auch im Notfall eingesetzt.

Weiss ist die Lichtseite, das Yang, die sonnige Seite des Hügels. Weiss versinnbildlicht – dem Doppelcharakter aller Lebensaspekte entsprechend - wie die elektromagnetischen Wellen – Energie und Aktivität.

Weiss wird für Menschen empfohlen, die ihre Gefühle nicht ausleben, die verhärtet sind und seelisch erwachen möchten.

Collage in Weiss

Schnell noch für heute ein erster kleiner Exkurs zur Farbe Weiss in unserer nächsten Umgebung ... unseren Wohnungen und Häusern:
 

Weisstöne im Wohnbereich
Weiss wirkt ausdehnend und vergrössernd. Sollen Räume optisch grösser erscheinen, wird dies mit Weiss unterstützt. 
Kommt allerdings zu viel Weiss zum Einsatz, können diese Räume steril und kühl wirken. Dem kann man mit unterschiedlichen – auch abgetönten, warmen-  Weisstönen oder dem Spiel mit der Beleuchtung – Schatten/ Licht - entgegen wirken.
Weiss, mit warmen Farbtönen kombiniert, wirkt weicher.
Geschirr in Weiss hebt optisch die Speisen hervor und suggeriert Reinheit.

Weiss in der Küche = Traditionell, weil hell und sauber

Weiss im Bad = klinisch sauber ... hier mit "warmen Licht" und Licht-Schatten-Wirkung